Dortmund

|

Aktuell, Hochbau

Neubau Stationsgebäude LVR-Klinik Viersen

Auftraggeber:

LVR Landschaftsverband Rheinland, Köln

Visualisierung: a I sh sander.hofrichter architekten GmbH I Gesellschaft für Architektur und Generalplanung
Foto: AUG. PRIEN

Projektbeschreibung:

Auf dem teilweise denkmalgeschützten Gesamtkomplex der LVR-Klinik Viersen entsteht ein neu geplantes Stationsgebäude, das über einen Verbindungstrakt an das Bestandsgebäude „Haus 12“ angeschlossen wird.

Ort:

Viersen

Bauzeit:

Oktober 2016 – Dezember 2017

Baukosten:

5,5 Mio. EUR brutto

Fertigstellungsdatum:

2017

Technische Daten:

Nutzfläche

12.627 m²

umbauter Raum

39.461 m³

Menü