Hamburg

|

Aktuell, Hafen- und Wasserbau

Sanierung Kaimauer Neuhöfer Kanal, Hamburg

Auftraggeber:

ADM Werk Hamburg

Foto: maßstab, Bremen
Foto: maßstab, Bremen
Foto: maßstab, Bremen

Projektbeschreibung:

Neubau einer rückverankerten Uferspundwand als Schiffsliegeplatz. Vorrammung vor vorhandener Uferwandkonstruktion. Spundwand aus Z-Profil AZ 38-700 (Wellenspundwand) mit Längen bis 27 m.

Einbau der Spundwand im Vibrationsrammverfahren. Rückverankerung durch Kleinbohrverpresspfähle (System Ischebeck Titan 103/51) mit Längen bis zu 30 m.

Herstellung Rückverankerung mit einhergehender Kampfmittelsondierung.

Herstellung Stahlbetonholm/-platte als Kopfkonstruktion.

Sandverfüllung zwischen alter und neuer Uferwand.

Ort:

Hamburg

Bauzeit:

Februar 2016 – April 2017

Baukosten:

3,9 Mio. EUR brutto

Technische Daten:

Länge

152 m

Stahlbeton-Spundwandkopf

330 m³

Sandverfüllung

4.300 m³

Spundwandstahl

733 t

Menü