Hamburg

|

Aktuell, Hafen- und Wasserbau

Sicherung Lotsenhöft

Auftraggeber:

HPA Hamburg Port Authority AöR, Hamburg

Foto: maßstab, Bremen
Foto: maßstab, Bremen
Foto: maßstab, Bremen
Foto: maßstab, Bremen

Projektbeschreibung:

Herstellung einer eingestellten kombinierten Spundwand zur Sicherung des Lotsenhöfts bzw. der Bestandswand auf dem Blohm + Voss-Gelände. Die Vorsetze überwindet damit einen Geländesprung von ca. 22,50 m.

Der obere Abschluss ist ein Betonholm von 2,5 m Breite und 2,95 m Höhe (Arbeitsgemeinschaft)

Ort:

Hamburg

Bauzeit:

November 2014 – September 2016

Baukosten:

16,4 Mio. EUR brutto

Technische Daten:

Kombinierte Spundwand

165m

Verrohrte Bohrungen Ø 1800/2000

1.400m

Spundwand HZM 1080 M mit A18 10/10

1.900t

Horizontalanker

1.000m

RI-Pfähle

25 Stück

Menü