Hamburg

|

Aktuell, Hochbau

Amalie Sieveking Stiftung

Auftraggeber:

Amalie Sieveking Stiftung und Mara & Holger Cassens Stiftung, vert. durch Stattbau Hamburg

Visualisierung: planerkollektiv Architekten PartGmbB
Visualisierung: planerkollektiv Architekten PartGmbB
Visualisierung: planerkollektiv Architekten PartGmbB
Visualisierung: planerkollektiv Architekten PartGmbB

Projektbeschreibung:

Erstellung eines Rohbaus mit 88 Seniorenwohnungen in Massivbauweise und eines WU-Untergeschosses. Angrenzend an das Gebäude wird ein weiterer Rohbau mit sechs Wohnungen und einer Gewerbeeinheit (Hintz und Kunzt) unter Beachtung der Auflagen zum Denkmalschutz erstellt.

Die Fassade erhält eine vollflächige Verblendkonstruktion.

Ort:

Hamburg

Bauzeit:

Dezember 2018 – August 2020

Baukosten:

3,0 Mio. EUR brutto

Fertigstellungsdatum:

2019

Technische Daten:

Bruttogeschossfläche

7.632 m²

Umbauter Raum

22.972 m³

Menü