Neubau Johann Kontor

Hauptsitz Hamburg

KPW Papay Warncke und Partner Architekten

Hochbau

Neubau Johann Kontor

Das Projekt ersetzt die 50er-Jahre Bebauung der City Höfe und umfasst den Neubau eines viergeschossig unterkellerten Gebäudekomplexes mit Wohnungen, Büro, Hotel und weiteren Nebennutzungen.

In unmittelbarer Nähe befindet sich das Kontorhausviertel, welches im Jahre 2015 offiziell zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurde.

Der Gesamtblock besteht aus drei eigenständigen Einzelgebäuden, die jeweils als Ring mit einem begrünten Innenhof ausgebildet sind. In den Untergeschossen befindet sich eine Tiefgarage mit ca. 235 Stellplätzen.

Das Hotel mit 10 Geschossen bildet den nördlichen Kopf zur Steinstraße und Hauptbahnhof.

Das Büro- und Geschäftsgebäude mit bis zu 10 oberirdischen Geschossen bildet den südlichen Kopf zum Deichtorplatz und zum Platz vor dem Sprinkenhof.

Das Wohn- und Geschäftshaus als Mittelblock zwischen Hotel und Büro erhält einen Sockel aus Gewerbe- und Einzelhandelsflächen. Eine KiTa (ca. 40 Plätze) befindet sich in Teilen der beiden oberen Geschosse.

Die Gebäudeteile Hotel und Büro werden nach dem Standard „GOLD“ der DGNB zertifiziert.

Daten und Fakten

  • Auftraggeber

    “AUG.PRIEN“ Immobilien, PE Klosterwall GmbH & Co. KG, Hamburg

  • Ort

    Hamburg

  • Bauzeit

    Rohbau: 4. Quartal 2020 - 3. Quartal 2022

  • Technische Daten

    Hotel
    225 Zimmer
    ca. 11.300 m² BGF

    Büro
    ca. 20.300 m² BGF

    Wohnen
    ca. 145 Wohnungen
    ca. 17.800 m² BGF

    Gesamtobjekt
    ca. 18.500 m² BGF unterirdisch
    ca. 235 Tiefgaragenstellplätze

  • Baukosten

    ca. 200 Mio. EUR brutto